herzlich willkommen im architektur- und sachverständigenbüro

THEMA DER LEISTUNG
allgemeine
Energieberatung

Energetische Beratungen z.B. in Form von individuellen Sanierungsfahrplänen (kurz iSFP) für Wohngebäude, Nichtwohngebäude und denkmalgeschützte Gebäude.

Ein iSFP ist eine Bestandsaufnahme und wird, aktuell seit dem 28.07.2022 nur noch für BAFA Einzelmaßnahmen mit 5% zusätzlich gefördert.  z.B. Kostenvergleich "Fenster bei 10.000 € Gesamtsumme beträgt die Förderung nicht 2.000 €, sondern 2.500 €".
Individuelle Sanierungsfahrpläne werden "Schritt-für-Schritt" aufgestellt oder "in einem Zuge". 

iSFP


Wir führen Thermografieaufnahmen Ihres Gebäudes durch, prüfen vorhandene Leitungswege und aktuallisieren im Zuge der Energieberatung Ihre Planunterlagen für als Grundlage für die Beratung.


Ausstellung von Energieausweisen für Wohn- und Nichtwohngebäude nach dem Verfahren durch DIN V 18599. Hinweis: beim iSFP wird der Energieausweis ebenfalls direkt ausgegeben und kann dem Eigentümer für eigene Zwecke überreicht werden.


BHKW-Konzepte:
wir bieten eine KWK-Berechnung für Nichtwohngebäude und Wohngebäude an, welche mit einer Brennstoffzellenheizung oder einem Blockheizkraftwerk ausgestattet werden. Die Berechnungen dienen als Grundlage für Sanitär/Heizungsfirmen für die Angebotskalkulation und für die Abnahme nach Durchführung.

PV-Anlagen Planung:
Es kommt nicht häufig vor, aber wir beraten Sie auch zu PV-Anlagen und errechnen Ihnen nach einer Bestandsaufnahme Ihres Daches Ihren Ertrag. Auch vermitteln wir Ihnen PV-Anlagen Errichter als Gesamtlösung oder versch. Modellvarianten.

PV-Anlage


Wärmebrücken-Nachweise: (mit Psi-Wert Berechnung)
gem. DIN 4108 Bbl. 2 - Kategorie A & B / B kann ein Nachweisverfahren ein besseres Bilanzierungsergebnis und somit nochmals einen detaillierten Nachweis erbringen. Auf der Grundlage der Planung erstellen wir Ihnen thermische Berechnungen und Nachweise.

Wärmebrückenberechnung



Wann ist ein individueller Sanierungsfahrplan sinnvoll?

hinter einem individuellen Sanierungsfahrplan steckt eine ganz normale Energieberatung. Der individuelle Sanierungsfahrplan ist vor allem eine Darstellungshilfe und eine Variantenunterscheidung um rechnerisch und effektiv auf leichte Weise dem Interessenten kundzutun, mit welchen Maßnahmen das Gebäude effektiv saniert werden kann und mit welchen Förderhöhen

Nach dem Umbau und Entfall von KfW-Förderprogrammen lohnt es sich nur noch für einzelne Maßnahmen einen Sanierungsfahrplan zu erstellen.

Jedoch erhält man nochmals für "bauliche Maßnahmen" 5% Zuschuss oben drauf. Der iSFP Zuschuss von 5% entfällt aktuell ab dem 28.07.2022 für alle KfW-Programme und ab dem 17.08.2022 auch für die BAFA-Heizung als Einzelmaßnahme.


iSFP


Was kostet eine Energieberatung / ein individueller Sanierungsfahrplan?

Die Energieberatung wird bis zu 80% durch die BAFA gefördert. Die Förderantragsstellung erfolgt durch den Energieberater.
Bei manchen Gebäuden ist ein detaillierteres Berechnungs- und Bilanzierungsverfahren notwendig, spätestens das energetische Konzept bei den Energie-Effizienz-Pflichtleistungen wird dem Standard der DIN V 18599 für WGB und NWG durchgeführt.

Preise individueller Sanierungsfahrplan  bzw. die
Vor- Ort Energieberatung:


Ein- bis Zweifamilienwohnhäuser
nach DIN 4108/4701  325,00 Euro (Eigenanteil)
nach DIN V 18599 825,00 Euro (Eigenanteil)

Ab drei Wohneinheiten:
nach DIN 4108/4701 425,00 Euro (Eigenanteil)
nach DIN V 18599 925,00 Euro (Eigenanteil)

Ab fünf Wohneinheiten:
nach DIN 4108/4701 625,00 Euro (Eigenanteil)
nach DIN V 18599 1250,00 Euro (Eigenanteil)

Ab 10 Wohneinheiten:
keine Bewertung nach DIN 4108/4701
nach DIN V 18599 1850,00 Euro (Eigenanteil)

Ab 25 Wohneinheiten:
keine Bewertung nach DIN 4108/4701
nach DIN V 18599 2570,00 Euro (Eigenanteil)

Angebot erfolgt je nach Größe. Die Berechnung und Bilanzierung wird nach DIN V 18599 durchgeführt. Ab 2023 wird diese Berechnungsgrundlage Pflicht. Bei Nichtwohngebäuden ist bereits die DIN V 18599 Berechnungsgrundlage.

Individueller Preisgestaltungen:
Bei besonders schwierigige Datenaufnahme z.B. Villen, denkmalgeschützte Gebäude oder Nichtwohngebäude nur nach Sichtung und Vereinbarung möglich.Ausstellung von Energieausweisen für Wohn- und Nichtwohngebäude nach dem Verfahren durch DIN V 18599. Hinweis: beim iSFP wird der Energieausweis ebenfalls direkt ausgegeben und kann dem Eigentümer für eigene Zwecke überreicht werden.

Kostenaufnahme bei der Energieberatung:
Die Kostenerfassung Ihrer zu sanierenden Bauteile erfolgt nach aktuellen Indexwerten nach dem Bundesamt für Statistik für das Bauhandwerk. Wenn eine detaillierte Kostenschätzung / Berechnung nach DIN 276 für die Bank aufgestellt werden soll, stellt dies eine Planungsleistung dar. Diese kann individuell vereinbart werden. Die Kostenerfassung ist in allen Föllen bereits sehr nah an der Kostenschätzung nach DIN 276 angelehnt sodass diese für das erste Vorgespräch mit dem Finanzgeber verwendet werden kann.

EEE-Pflichtleistungen sind in der BEG beschrieben und werden in Kombination mit der Objektplanung oder einzeln je nach Maßnahmenpaket / Gesamtdurchführung durchgeführt. EEE-Pflichtleistungen sind in der beigefügten Datei einsehbar. Alle Leistungen (u.a. auch die Objektplanungen) sind mit 50% förderbar. (Download BEM Fachplanung)

energetische Fachplanung:
Die energetische Fachplanung ist im GEG BEG definiert. Sie beinhaltet diverse Fachplanungen, Unterstützung Dritter, Prüfung, Antragsstellung und Baubegleitung Ihres Vorhabens und wird ebenfalls gefördert mit bis zu 50%, bis max. 5.000,00 € (Wohngebäude bis 2 WE), ab 3 WE 2.000 € / Wohneinheit. Man spricht auch von EEE-Pflichtleistungen. Auch mit dem Planungshonorar ist diese kombinierbar. Ebenfalls vorab bereits auch für Umfeldmaßnahmen, wie z.B. Untersuchungen am Gebäude beantragbar.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram